header-ger.jpg

Sturzprävention

Spezialprogramm Sturzprävention

Gangstörungen und Gleichgewichtsprobleme sind häufige Auslöser von Stürzen, welche zu Einschränkungen im Alter führen. Dabei ist die Prävalenz von Personen über 70 Jahre*:

  • 35% Gangstörungen, davon sind 50% nicht neurologische Erkrankungen
  • 20% Gleichgewichtsstörungen
  • 30% schliessen Aktivitäten wie Bewegung oder gesellschaftliche Ereignisse aus

*Randel Swanson, Keith M. Robinson: Geriatric Rehabilitation

Verschiedene Interventionen in den vergangenen Jahren haben gezeigt, dass ein spezifisches Therapieprogramm als auch entsprechende Schulung der Patienten zu einer Reduktion sowohl der Sturzrate als auch des Sturzrisikos geführt hat*.

Kombinierte Balance- und Funktionsübungen reduzierten

  • die Sturzrate um 24%
  • das Sturzrisiko um 13%

Multimodale Übungen (Balance-, Funktions- und Widerstandsübungen) reduzierten

  • die Sturzrate um 34%
  • das Sturzrisiko um 22%

* Miriam Heupel-Reuter. Übungen und multimodale Interventionen zur Vorbeugung von Stürzen bei selbstständig lebenden älteren Menschen

An unserem Standort Zürich Flughafen (Circle) haben Sie die Möglichkeit, an einem solchen Sturzprogramm teilzunehmen. Der grobe Ablauf des Sturzpräventionsprogrammes sieht wie folgt aus:

  • Eintrittsuntersuchung (wird wahlweise vom USZ durchgeführt)
  • Überweisung an VAMED Revigo Therapiezentrum
  • Ersttermin mit therapeutischen Assessments
  • 3-Monatiges Therapieprogramm
    • 9 Einheiten Physiotherapie
    • 27 Einheiten Medizinische Trainingstherapie
    • 2 Einheiten Ernährungsberatung
  • Abschluss mit therapeutischen Assessments
  • Austrittsuntersuchung inklusive Abschlussbericht und Empfehlung

 

Innerhalb der Sturzpräventionsprogrammes kommen die neusten Technologien und Therapiemöglichkeiten zum Einsatz.

Für weitere Informationen und Anmeldungen wenden Sie sich direkt an das Therapiepersonal

Kontakt

Therapiepersonal 058 206 08 40
E-mail senden